Holunder erkennen – Steckbrief und Heilwirkung

Holunder-Holunderblüten

Inhaltsverzeichnis

Steckbrief / Beschreibung

Der Holunder (Sambucus nigra) gehört zu den Moschuskrautgewächsen (Adoxaceae) und ist ein mehrjähriger Busch der bis zu 7 Meter hochwachsen kann.

Wo finde ich den Holunder?

In der Sonne bzw. im Halbschatten blüht der Holunder auf jedem Boden. Vorwiegend ist dieser zu finden in Hecken, feuchten Wäldern (Laubwälder), Waldrändern, Geröll, Steinbrüchen und Äckern. Meistens wächst der Holunder in Siedlungsnähe und braucht nährstoffreichen Boden.

Holunder-mit-Zitronen

Wie kann ich den Holunder in meinen Garten pflanzen?

Der Holunder wird durch Hartholzstecklinge von Oktober bis Februar vermehrt.
Hier findet ihr mehr Tipps zum Thema „Holunder im Garten pflanzen“.

Holunder erkennen

Der Holunder ist ein sommergrüner und viel verzweigter Strauch oder manchmal auch sogar ein Baum.

Rinde und Äste

Die Borke ist graubraun und lässt sich in Streifen ablösen. Die Zweige vom Holunder sind hell, innen hohl und das Mark im Inneren der Zweige ist weiß.

Blätter

Die Blätter sind gegenständig und haben fünf bis sieben Teilblätter. Die Blätter sind schmal, zugespitzt und am Rand gezähnt.

Blüten

Die Blüten duften herrlich und wachsen in kleinen, schirmförmigen Dolden. Die Blüten sind weiß und mit gelbem Blütenstaub übersäht.

Früchte

Von August bis September sind schwarze Steinfrüchte zu finden die nach unten hängen (überhängende Früchte). Die Fruchtstiele sind schwarz gefärbt und glänzen sobald die Beeren reif sind.

Verwechslungsgefahr

Verwechseln kann man den schwarzen Holunder (ungiftig) mit dem Zwergholunder, dem gewöhnlichen Schneeball, dem gewöhnlichen Efeu und dem Trauben- bzw. Roten Holunder.

Roter Holunder

Die Beeren vom roten Holunder sind rot und können verwendet werden, wenn man die Kerne entfernt. Viele Menschen vertragen die Beeren jedoch selbst dann nicht und leiden dann an Durchfall und Erbrechen. Die Beeren enthalten Provitamin A und Vitamin C.

Zwergholunder

Der Zwergholunder hingegen ist giftig und ähnelt dem schwarzen Holunder sehr stark. Unterscheidungsmerkmal ist der unangenehme Geruch vom Zwergholunder. Der Stängel steht aufrecht, die Früchte vom Zwergholunder sind ebenfalls schwarz, stehen aber bei Fruchtreife (August / September) aufrecht nach oben. (Beim ungiftigen schwarzen Holunder hängen die schwarzen Früchte nach unten)

Die Früchte vom Zwergholunder enthalten einen schwach giftigen Bitterstoff und Spuren von einem Blausäureglykosid. Selbst nach dem Kochen behalten die Inhaltsstoffe deren Wirksamkeit. Symptome sind Verdauungsstörungen nach dem Verzehr.

Gewöhnlicher Schneeball

Das große Unterscheidungsmerkmal zwischen dem gewöhnlichen Schneeball und dem schwarzen Holunder ist die Farbe der Beeren. Beim schwarzen Holunder sind diese (wie der Name schon sagt) schwarz, während der gewöhnliche Schneeball hellrote Früchte trägt.

In größeren Mengen roh gegessene Früchte vom gewöhnlichen Schneeball verursachen Magen- und Darmentzündungen. Gekocht können die Früchte jedoch ohne Bedenken verzehrt werden.

Gewöhnlicher-Schneeball

Gewöhnlicher Efeu

Verwechslungsgefahr mit dem Efeu besteht während der Fruchtreife: Sowohl die Beeren vom schwarzen Holunder, als auch vom gewöhnlichen Efeu sind schwarz.

Unterscheidungsmerkmal sind die Blätter: Beim schwarzen Holunder sind die Blätter spitz zulaufen und gezahnt, während der Efeu 3-5 lappige Blätter oder eiförmig ganzrandige Blätter trägt.

Ein Verzehr der Beeren vom Efeu kann sogar tödlich enden.

Efeu-Früchte

Blüte- und Sammelzeit

  • Der Holunder blüht von Juni bis Juli.
  • Die Rinde des Holunders sammelt man im Frühjahr
  • Die Blätter sammelt man vor und nach der Blüte.
  • Die Beeren werden gesammelt sobald diese schwarz sind
  • Die Wurzel im Frühjahr oder im Herbst
Holunderblüten

Wie kann ich den Holunder aufbewahren?

Die Blüten zu Büschen binden, hängt man kopfüber in den Schatten und lässt trocknen lassen.

Inhaltsstoffe

  • Rutin
  • Ätherisches Öl
  • Gerbstoffe
  • Schleim
  • Cholin
  • Saponin
  • Säuren
  • Harz
  • Zucker
  • Glykoside
  • Flavonoide
  • Vitamine
  • Mineralien

Heilwirkung

Nieren- und blasenwirksam, schweißtreibend, blutreinigend, hustenlindernd, stuhlfördernd. Der Holunder reinigt Nieren und Magen und ist geeignet für Menschen, die viel sitzen und zur Fettleibigkeit tendieren.

Blüten in weißem Wein gekocht sollen bei trockenem Husten, Heiserkeit und Rachenbeschwerden helfen, wenn man dieses Getränk den Tag verteilt schlückchenweise trinkt.

Bei Ohrenschmerzen überbrüht man ein Säcken mit getrockneten Holunderblüten und legt es auf das schmerzende Ohr.

Holunderblüten-sammeln

Verwendung

Auch wenn die meisten nur den Holunderblütensirup kennen, werden alle Teile verwendet: Rinde, Wurzel, Blüten, Blätter und Früchte

Fieber- und Schwitztee

In Kombination mit Mädesüß und Lindenblüten ist der Tee das perfekte Mittel bei Fieber! Der Ursache vom Fieber wird zwar nicht entgegengewirkt, aber dem Körper wird geholfen sich von der Krankheit schneller wieder zu erholen.

Man kann sowohl einen Tee aus der Rinde, als auch aus den Blättern trinken, die harntreibend wirken:

Rindentee ist vor allem geeignet bei akuten Beschwerden. Am besten man trinkt 2 Tassen Tee über den Tag verteilt. Dafür benötigt man einen halben Teelöffel Rinde die man mit 250ml Wasser aufkocht und ziehen lässt.

Beim Blättertee trinkt man 1 Tasse Tee / Tag. Ein Teelöffel getrockneter Blätter wird mit 250ml kochendem Wasser übergossen und ca. 8 Minuten gezogen.

Wie bei allen Teekuren: Nicht länger als 3 Wochen trinken!

Marmelade

Meine Lieblingsmarmelade ist die Holunder-Erdbeerenmarmelade. Ich finde der süße Geschmack von Erdbeeren mit dem lieblichen Geschmack der Holunderblüten ergänzt sich perfekt.

Für die Marmelade die Erdbeeren wie gewohnt einkochen und Holunderblüten dazugeben. Von der Menge her wird der Holunderblütengeschmack intensiver, desto mehr Blüten du dazufügst. Ca. 25 Dolden würde ich empfehlen auf 1kg Erdbeeren.

Die Blüten so gut wie möglich von den grünen Teilen / Stängel befreien damit die Marmelade nicht bitter schmeckt.

Eine Holunder-Erdbeertorte ist auch ein heißer Tipp!

Kosmetik

Holunderblüten-Wasser

Geeignet um die Haut glatt und weich zu machen für die Bereich rund um die Augen, Hals, Schultern und Dekolleté. Ca. 2 Hände voll Blüten werden mit 500ml kochendem Wasser übergossen, am besten über Nacht stehen gelassen und gefiltert.

Holunderbad

Wunderschön weiche Haut bekommt man von einem Holunderbad:

Junge, erst aufgeblühte Blüten (eine Hand voll) werden einen Tag in kaltes Wasser eingeweicht und dann in das Badewasser dazu gießen.

Küche

Whiskey

Dafür benötigst du 250ml Whiskey, 150g Zucker, ein paar Gewürznelken und 1l gepressten Saft aus Holunderbeeren. Du fügst alles bis auf den Whiskey zusammen und kochst es auf, lässt das Gemisch abkühlen und gibst dann den Whiskey dazu. Desto länger du das Gemisch stehen lässt, desto besser kann sich das Aroma entfalten.

Holunderessig

Dieses Rezept ist ganz einfach: Du füllst frische Holunderblüten in eine Flasche und übergießt die Blüten mit Weinessig. Danach lässt du das Gefäß 14 Tage an der Sonne stehen und seihst die Holunderblüten ab. Auch super als Geschenk geeignet!

Holunder-Teig-Beeren-Holunderküchlein

Holunderküchlein

Mit Eis und Beeren aufgepeppt eine wahre Offenbarung!

Dafür 1 Ei, 200g Mehl, 250ml Milch / Wasser / Vegane Milch mit Salz und Zucker verfeinern. Dann Holunderblüten mit langem Stiel pflücken, die Blütenseite in den Teig tauchen und in Fett ausbacken. Mit Puderzucker bestreuen.

Sirup aus Beeren

1kg Beeren mit 1 Tasse Wasser zerkochen, danach die Beeren abseihen und mit 250g Zucker und ein paar Nelken für 1h einkochen. In Sterilisierte Gläser füllen. Kann mit Sekt oder Mineralwasser verfeinert werden.

Holundermilch – Goldene Milch ist Schnee von gestern

Du kochst 1 Liter Milch (bzw. veganer Milch) mit einer Hand voll Holunderblüten auf (am besten die Blüten von den Stielen abzupfen) und kurz köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen und Blüten filtrieren. Mit Honig oder Agavendicksaft süßen.

Holunderblütensirup

 

Der Klassiker – Holunderblütensirup

Was den Holunderblütensirup betrifft, gibt es viele Varianten und ich stelle euch hier ein paar vor:

Fix ist auf jeden Fall

  1. Desto mehr Blüten du sammelst, umso intensiver wird der Geschmack vom Sirup.
  2. Desto länger du den Sirup einkochst, umso dickflüssiger wird dieser.
  3. Und umso weniger Teile vom Stängel du mitverarbeitest, desto weniger bitter wird der Geschmack.

Bei vielen Rezepten werden Zitronensäure und / oder Zitronenscheiben beigemengt – ich habe die Erfahrung gemacht, dass dies jedoch immer den Geschmack vom Holunder übertönt. Zur Konservierung ist es hilfreich, aber ich habe das Sirup lieber ohne Zitrone und intensiver nach Holunder schmeckend.

Zitronensäure anstatt von Bio-Zitronen kannst du auch verwenden.

Wenn du die Blüten vorher wäschst, wäscht du den Blütenstaub mit ab. Dadurch wird das Sirup dann nicht gelb, sondern durchsichtig. Um zu verhindern, dass Kriechtiere im Sirup landen, die gepflückten Blüten auf einem Tuch ausbreiten und den Insekten Zeit geben, dass sie sich eine andere Pflanze suchen.

Insgesamt gibt es 3 Rezeptvarianten

  1. Holunder, Zitronen, Zucker und Wasser gemeinsam aufkochen
  2. Holunder, Zitronen, Zucker und Wasser nicht aufkochen, aber dafür 4-5 Tage mit einem Tuch überdeckt in der Sonne stehen lassen.
    (Hier kippt jedoch das Sirup schneller aufgrund der Keimbildung. Du kannst zur Konservierung die abgefilterte Flüssigkeit noch aufkochen um Keime abzutöten)
  3. Zucker in Wasser auflösen und aufkochen. Danach die Blüten und Zitronen heiß übergießen und für 1-4 Tage stehen lassen
Holunder-und-Zitrone

Wenn du einen dickflüssigen Sirup möchtest, dann empfehle ich dir das Gemisch mehrere Stunden lang einzukochen. Ebenso wenn du dir einen Sirup-Vorrat anlegen möchtest.

Holunderbeeren

Die Früchte sind sehr vitamin- und mineralstoffreich. Diese können zu Saft, Wein, Gelee und Marmelade weiterverarbeitet werden. Schmeckt sehr gut!

Holunderbeeren werden oft als Färbemittel für Lebensmittel verwendet wie z.B. Wein.

Wichtig: Holunderbeeren immer bei bzw. vor der Verarbeitung kochen um die giftige Blausäure zu zersetzen.

Holunderbeeren-Holunder

TCM – Traditionell Chinesische Medizin

Die Blüten des Holunders werden von ihrer thermischen Wirkung her als kühl eingestuft, während die Rinde warm ist. Die Blüten sind gut für die Lunge, Nieren und Blase. Die Rinde stärkt Leber, Nieren und Dickdarm. Die Blüten helfen bei Fieber und die Rinde bei Verstopfung, Arthritis, Gelenks- und Muskelrheuma und Ödemen. Bei Lebensmittelvergiftungen werden die Beeren verabreicht.

 

Was sagt Hildegard von Bingen?

„Wer Gelbsucht hat, gehe in ein Dampfbad und lege Blätter auf die erhitzten Steine. Dann lege er die Sprossen in Wein und trinke davon. Dann lege er sich ins Bett. Dies tue er oft und er wird geheilt werden.“

Interessantes

Wenn man Holunder zwischen Äpfel legt, sind die Äpfel länger haltbar!

Achtung!!

Unreife Holunderbeeren sind aufgrund der Blausäureverbindungen giftig! Daher, die Beeren immer kochen damit sich die giftigen Verbindungen zersetzen!

*Dieser Blog Post enthält Affiliate Links. Für dich entstehen dadurch keine Kosten. Wenn du etwas mittels Klick auf einen Link kaufst, erhalte ich einen kleinen Anteil von Amazon für die Werbeleistung. Damit kann ich eventuell sogar die Hosting-Kosten für diese Website bezahlen. Danke <3

Ein Kommentar bei „Holunder erkennen – Steckbrief und Heilwirkung“

  1. Wow, so viele leckere Rezeptideen! Super Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

*