Zuckerfreier Brennnesselsaft

Brennnesselwasser, Brennnesseldrink, Brennnessel, Vitamindrink, Kräuterzimmer

Vitaminwasser liegt ja gerade voll im Trend – wieso nicht mal mit Kräutern anstatt Früchten trinken? Und wieso nicht gleich mit der BRENNnessel? Da hab ich ein Trendgetränk gleich zur Mutprobe umgestaltet! Hah!

Nein – Brennen tut es gar nicht, und gesund ist es überdies auch noch gleich dazu. Dieses Rezept ist ideal für diejenigen geeignet die mehr Geschmack in ihrem Wasser möchten oder einfach nicht ohne die zuckerhaltigen Getränke leben kann.

Brennnesselwasser, Brennnesseldrink, Brennnessel, Vitamindrink, Kräuterzimmer

Brennnessel-Infobox:

Brennnessel
Urtica dioica

Die Brennnessel ist eine tolle Heilpflanze und reich an  Vitamin A, B2, B5, C, E, K, Kieselsäure, Eisen, Magnesium, Kalium und Silizium. Hilft bei Eisenmangel, bei Erschöpfung und Wechseljahresbeschwerden. Sie unterstützt den Körper vor allem bei der Entgiftung.
Wissenswertes über die Brennnessel könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen!

Und wie schmeckt‘s?

Je nachdem wie lang ihr die Brennnesseln im Wasser lässt und ob ihr ab und zu umrührt, reicht es von einem ganz leicht süßlichen Aroma bis hin zu einem süßen Aroma das man nicht ganz deuten kann; etwa Neues also. Aber auf keinen Fall bitter 😀 was man bei der Brennnessel eigentlich annehmen möchte.

Brennnesselwasser, Brennnesseldrink, Brennnessel, Vitamindrink, Kräuterzimmer

Und so geht’s:

Brennnessel

Wasser

Das ist und wird wahrscheinlich das einfachste Rezept auf diesem Blog bleiben: Ihr braucht nur zwei Zutaten – Wasser und Brennnessel.

Hier nur die Triebspitzen der Pflanze sammeln, die enthalten das meiste Aroma. Dann waschen und hier könnt ihr die Brennnesselblätter entweder unter fließendem Wasser wenden oder danach mit einem Nudelholz walken damit die Nesseln brechen. Danach in eine Karaffe oder Glas füllen, mit Wasser bedecken und maximal 6h im Kühlschrank stehen lassen, damit sich das Aroma gut entfalten kann bzw. sich das Wasser leicht rosa verfärbt. Wichtig: Nicht zu langen stehen lassen, da sich sonst eine unschöne schwarze Schicht auf der Oberfläche bildet.

Die Pflanzenteile im Wasser solltet ihr nur mit Keramik-Geschirr umrühren, da die Brennnessel bei Kontakt mit Eisen schnell oxidiert und sich braun verfärbt. Es ändert zwar nicht den Geschmack, sieht aber ästhetisch jetzt nicht mehr so ansprechend aus.

Brennnesselwasser, Brennnesseldrink, Brennnessel, Vitamindrink, Kräuterzimmer

Und sticht das nicht beim Trinken?

Hier meine Antwort zu der obligatorischen Frage: 

Ich habe mich für euch geopfert 😀 und da experimentieren mein Zweitname ist, habe ich den Saft schon einmal zubereitet ohne die Nesseln zu brechen: Und ja – es sticht dann etwas im Hals; es war nicht schmerzhaft aber ein kratziges Gefühl. Was lernen wir daraus? Lieber mit dem Nudelholz oder fließendem Wasser bearbeiten, dann kratzt es überhaupt nicht.

Ich muss aber gestehen, dass ich sehr skeptisch und vorsichtig war als ich Brennnesselwasser zum ersten Mal getrunken hatte. Vor allem der Respekt gegenüber dem Brennen der Nessel war bis zu dieser Erfahrung der Grundpfeiler meiner Beziehung zu diesem Kraut und mündete in respektvollen Abstand (sprich Grauen) wenn ich mit kurzer Hose auch nur in der Nähe dieser Pflanze war. Mittlerweile ist es meine Lieblingspflanze (der Respekt besteht dennoch XD).

Brennnessssel, Brennnesselsaft, Brennnesselwasser, Kräuterzimmer

Schreibe einen Kommentar

*